Skip to main content

Segeln entlang der iberischen Westküste

von La Coruña bis Gibraltar

Von La Coruña bis Gibraltar hat ein Segeltörn entlang der Westküste der Iberischen Halbinsel viel Abwechslung zu bieten.

Nachdem wir das Kap Finisterre, das "Ende der Welt", umrundet haben, bietet die Westküste Galiciens zahlreiche, fjordartig eingeschnittene Buchten mit schicken Marinas und einsamen Ankerplätzen vor langen Sandstränden.

Die Küste Portugals mit ihrer relativ geschlossenen Küstenlinie bietet atlantisches Segeln pur. Neben Stränden, die sich für Badestops eignen, gibt es eine Fülle von sicheren Marinas, auf Wunsch mit Großstadtflair und ausgeprägtem Nachtleben z.B. in Porto, Lissabon, Lagos und Faro.

Je nach Zeitplanung können wir entweder im Wachsystem in längeren Schlägen segeln oder es uns zwischen kürzeren Tagesetappen in den Marinas gut gehen lassen.

Ein besonderes Highlight bietet dann wieder Gibraltar, wo wir in den Marinas neben zahlreichen Eigner- und Charteryachten auch häufig die eine oder andere ganz große Superyacht zu sehen bekommen. Very British, aber doch auch ziemlich mediterran und mit seinem bemerkenswerten Flughafen bestens zum Crewwechsel geeignet. Und wo führt schon eine Straße quer über die Start- und Landebahn eines internationalen Verkehrsflughafens?